Datenschutzverletzungen

nehmen wir persönlich.

Schließlich gehen wir Tag für Tag dagegen an.

Wir kennen Ihre Befürchtungen.

Nicht nur Ihre Vorgangsnummer.

Bleiben Sie Herr Ihrer Daten.

Vor allem, wenn es nicht Ihre eigenen sind.

Diese Themen könnten Sie interessieren:

Was für Sie der große Faktor X,
ist für uns die große Berufung

Wir geben Datenschutz ein Gesicht.

Speziell für kirchliche Einrichtungen

Speziell für Privatpersonen

Speziell für Privatpersonen:

Abschluss der Querschnittsprüfung zur E-Mail Sicherheit

Dortmund, 25.04.2024: Das Katholische Datenschutzzentrum hat seine Querschnittsprüfung kirchlicher Einrichtungen bezüglich der E-Mail-Sicherheit abgeschlossen. Insgesamt wurden 125 katholische Einrichtungen per Zufallsprinzip ausgewählt. Die Prüfung umfasste Fragen zur Schulung und Awareness, Verwaltung der Benutzer und Postfächer, Administration, Überprüfung des Datenverkehrs sowie zum Patch- und Updatemanagement und Backup. Die Ergebnisse dieser Prüfung zeigen, dass die notwendigen Maßnahmen […]

>> weiterlesen

Abschluss der Querschnittsprüfung „betriebliche Datenschutzbeauftragte“

Dortmund, 05.04.2024: Das Katholische Datenschutzzentrum hat seine Querschnittsprüfung kirchlicher Einrichtungen bezüglich der Tätigkeiten des betrieblichen Datenschutzbeauftragten abgeschlossen. Insgesamt wurden 100 katholische Einrichtungen per Zufallsprinzip ausgewählt. Die Prüfung umfasste Fragen zur Einrichtungsgröße, Qualifikation des Datenschutzbeauftragten, Ressourcen des Datenschutzbeauftragten, weiterer Aufgaben und Pflichten und Interessenkonflikten, der Eingliederung in die Einrichtung, Tätigkeitsberichten und durch den Datenschutzbeauftragten durchgeführte Datenschutzaudits. […]

>> weiterlesen

Das Katholische Datenschutzzentrum sucht Verstärkung

Dortmund, 26.02.2024: Wenn der Schutz personenbezogener Daten auch Ihr Thema sein kann, dann bewerben Sie sich bei uns. Wir brauchen Verstärkung für unser Team und suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine stellvertretende Leitung (m/w/d) und einen Volljuristen (m/w/d). Nähere Informationen finden Sie in den Stellenausschreibungen.

>> weiterlesen

Katholisches Datenschutzzentrum schließt Prüfung der TLS-Verschlüsselung kirchlicher Internetseiten ab

Dortmund, 16.10.2023: Das Katholische Datenschutzzentrum hat seine Prüfung der TLS-Verschlüsselung ausgewählter Internetseiten kirchlicher Einrichtungen abgeschlossen. Dabei konnte bei gut 80 % der Seiten eine datenschutzkonforme Absicherung per TLS-Verschlüsselung festgestellt werden. Von den Verantwortlichen der anderen geprüften Internetseiten wurden mittlerweile Maßnahmen zur Sicherstellung eines datenschutzkonformen Betriebes der Transportverschlüsselung ergriffen. Das Katholische Datenschutzzentrum rät kirchlichen Verantwortlichen, deren […]

>> weiterlesen

Anwendungshinweise zum Angemessenheitsbeschluss zum EU‐US Data Privacy Framework

Dortmund, 05.09.2023: Die Konferenz der unabhängigen Datenschutzaufsichtsbehörden des Bundes und der Länder (DSK) hat am 04. September 2023 Anwendungshinweise zum Angemessenheitsbeschluss zum EU-US Data Privacy Framework veröffentlicht. Der Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission zum Datentransfer in die USA liegt seit dem 10. Juli 2023 vor. Die DSK will mit den umfangreichen Anwendungshinweisen Fragen beantworten, die an […]

>> weiterlesen

EU-US Data Privacy Framework

Dortmund, 13.07.2023: Mit dem Inkrafttreten des Beschlusses der EU-Kommission zur Vereinbarung der EU mit der US-Regierung zum EU-US Data Privacy Framework wird die Übermittlung personenbezogener Daten in die USA wieder erleichtert. Das EU-US Data Privacy Framework ist das Nachfolgeabkommen zu dem 2020 vom Europäischen Gerichtshof für nichtig erklärten Abkommen zum Privacy Shield. Das kirchliche Datenschutzrecht […]

>> weiterlesen

Verschlüsselung – Ende-zu-Ende oder Transportverschlüsselung?

Dortmund, 06.07.2023 [Mit Aktualisierung vom 06.03.2024 zur Empfehlung des BSI zur Transportverschlüsselung und Hinweis auf das MECSA des JRC der Europäischen Kommission]: Inhalte von E-Mails können mit verschiedenen Maßnahmen gegen Einsichtnahme oder Manipulation geschützt werden. Wir geben einen kurzen Einblick in die Verschlüsselungsmöglichkeiten bei der E-Mail-Kommunikation Die sicherste Methode zur sicheren Übermittlung von Daten ist […]

>> weiterlesen

Katholisches Datenschutzzentrum informiert über Prüfungen

Dortmund, 19.06.2023: Zum Aufgabenbereich der kirchlichen Datenschutzaufsicht gehören Untersuchungen, die Aufschluss über die Anwendung und Einhaltung kirchlicher Datenschutzgesetze und -ordnungen durch die Einrichtungen geben sollen. Das Ziel ist, vorhandene Defizite bei der Umsetzung des Schutzes von personenbezogen Daten ausfindig zu machen und mit den dabei gewonnenen Erkenntnissen das Schutzniveau aller Einrichtungen durch Veröffentlichungen von Hinweisen […]

>> weiterlesen

Hinweisgeberschutzgesetz tritt in Kraft

Dortmund, 12.06.2023: Am 2. Juli 2023 wird das Hinweisgeberschutzgesetz in Kraft treten. Bundestag und Bundesrat haben einem Kompromiss für einen Gesetzesentwurf im Vermittlungsausschuss zugestimmt, nachdem der Bundesrat die im Bundestag verabschiedete Version zunächst abgelehnt hatte. Mit dem Hinweisgeberschutzgesetz hat der Gesetzgeber nun mit einiger Verspätung die Richtlinie 2019/1937 der EU umgesetzt. Ziel des Gesetzes ist […]

>> weiterlesen

Der Diözesandatenschutzbeauftragte der nordrhein-westfälischen (Erz-)Bistümer veröffentlicht den Jahresbericht 2022

Dortmund, 14.04.2023: Der Diözesandatenschutzbeauftragte für die Erzdiözesen Köln und Paderborn sowie die Diözesen Aachen, Essen und Münster (nordrhein-westfälischer Teil) und Verbandsdatenschutzbeauftragte des Verbandes der Diözesen Deutschlands (VDD), Steffen Pau, hat jetzt den Jahresbericht für das vergangene Jahr veröffentlicht. Der Bericht gibt Auskunft über die Tätigkeit der Aufsichtsbehörde für katholische Einrichtungen der fünf nordrhein-westfälischen (Erz-)Diözesen sowie […]

>> weiterlesen

Beschluss der DSK: Zugriffsmöglichkeiten öffentlicher Stellen von Drittländern

Dortmund, 04.04.2023: Die Konferenz der unabhängigen Datenschutzaufsichtsbehörden des Bundes und der Länder (DSK) hat am 03.02.2023 einen Beschluss zur datenschutzrechtlichen Bewertung von Zugriffsmöglichkeiten öffentlicher Stellen von Drittländern auf personenbezogene Daten, die nach Art. 28 DSGVO im Wege einer Auftragsverarbeitung im europäischen Wirtschaftsraum (EWR) verarbeitet werden, veröffentlicht. Der Beschluss ist auf der Website der DSK abrufbar. […]

>> weiterlesen

Arbeitsgerichtliche Rechtsprechung zum Auskunftsanspruch und Schadensersatz

Dortmund, 30.03.2023: In einem Verfahren vor dem Arbeitsgericht Oldenburg (3. Kammer), Teilurteil vom 09.02.2023 – 3 Ca 150/21 (nachfolgend ArbG) hat der Kläger neben anderweitigen Ansprüchen auch datenschutzrechtliche Ansprüche gegen seine ehemalige Arbeitgeberin geltend gemacht. Der Kläger war für die Beklagte zunächst als deren Geschäftsführer und sodann als Vertriebsleiter für Feuerwerksprodukte tätig. Nach der Beendigung des […]

>> weiterlesen