Informationsveranstaltung zur neuen Anordnung über den Kirchlichen Datenschutz

Das EU-Parlament hat am 14.04.2016 die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) beschlossen, diese tritt zum 25.05.2018 in Kraft. In Art. 91 DSGVO ist der weitere Bestand eigener Datenschutzverordnung der Kirchen verortet. Bereits bestehende Anordnungen und Vorschriften sind bis zur Inkraftsetzung im Mai 2018 an die DSGVO anzupassen. Aus diesem Grund wird es eine Novellierung der bestehenden Anordnung über den kirchlichen Datenschutz (KDO) geben, die voraussichtlich im November 2018 von der Deutschen Bischofskonferenz beschlossen und dann in den Diözesen in Kraft gesetzt wird. In einem ersten Teil werden die Änderungen und Neuerungen vorgestellt. Der zweiter Teil des Tages schließt sich mit konkreten Fragestellungen und Handlungsempfehlungen an.

Schulungsinformationen

  • Geeignet für

    Diese Veranstaltung ist ausschließlich für pastorale Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Bistums Aachen.
    Für Priester, Diakone, Pastoral- und Gemeindereferentinnen und -referenten

  • Kursinhalt

    - Umgang mit dem Meldewesen
    - Veröffentlichungen im Pfarrbrief (Papier und Internet)
    - Einwilligungen für Fotos und Videos
    - Datenweitergabe an Ehrenamtliche
    - Nutzung der Mailadresse xyz@bistum-aachen.de

  • Kursdauer

    ganztägig

  • Kosten

Veranstaltungsdetails:

17 Januar 2018
-

Rückfragen:

Anmeldung ausschließlich über die Abteilung 2.1 Personalarbeit im Bischöflichen Generalvikariat Aachen
Email: abt.21@bistum-aachen.de

Veranstaltungsort:

Bischof-Hemmerle-Haus
Friedlandstr. 2
52064 Aachen